Steuererklärung

Die Steuererklärung Ihrer VoG oder Stiftung muss künftig zwingend über Biztax eingereicht werden! Weitere Informationen
 

Steuererklärung VoG

  • Unterliegt eine VoG der Steuer der juristischen Personen oder der Gesellschaftssteuer?

    Das hängt von den Tätigkeiten der VoG ab. Die meisten VoGs unterliegen der Steuer der juristischen Personen. Folgende Fragen können Ihnen helfen herauszufinden, ob Ihre VoG der Steuer der juristischen Personen oder der Gesellschaftssteuer unterliegt.

    1. Übt Ihre VoG eine industrielle, kaufmännische oder landwirtschaftliche Tätigkeit aus, deren Zweck nicht nur darin besteht, die Haupttätigkeit zu unterstützen?
      • Ja: Gesellschaftssteuer
      • Nein: weiter zu Frage 2
    2.  Übt Ihre VoG gewinnbringende Tätigkeiten aus?
      • Ja: weiter zu Frage 3
      • Nein: wahrscheinlich Steuer der juristischen Personen
    3. Sind die gewinnbringenden Tätigkeiten Ihrer VoG nur Nebentätigkeiten oder handelt es sich um isolierte bzw. außergewöhnliche Tätigkeiten oder um Tätigkeiten, die in der Anlage von Geldern im Rahmen der in den Statuten beschriebenen Aufgaben Ihrer VoG bestehen?
      • Ja: Steuer der juristischen Personen
      • Nein: weiter zu Frage 4
    4. Gehört Ihre VoG zu einer der folgenden Kategorien, die von der Gesellschaftssteuer befreit sind? Gewerkschaft, Bildung, (anerkannte) Familien- und Seniorenhilfe, Organisation von Messen und Ausstellungen, Sozial- oder Steuersekretariat, Verteilung von Mitteln in Ausführung der Sozialgesetzgebung...
      • Ja: Steuer der juristischen Personen
      • Nein: Gesellschaftssteuer
  • Wie reiche ich die Erklärung meiner VoG ein?
    Sie müssen Ihre Erklärung (zur Steuer der juristischen Personen und zur Gesellschaftssteuer) elektronisch über Biztax einreichen.

    Von dieser Verpflichtung zur elektronischen Hinterlegung können Sie nur dann befreit werden, wenn Sie oder Ihr Bevollmächtigter nicht über die zur Erfüllung dieser Verpflichtung erforderlichen EDV-Mittel verfügen. In diesem Fall müssen Sie jedes Jahr einen schriftlichen und unterschriebenen Antrag bei Ihrem Kontrollamt einreichen, das Ihnen dann eine Erklärung auf Papier zusendet. Achtung: Die Frist für die Einreichung der Erklärung wird dadurch nicht verlängert.
  • Wann muss ich die Erklärung zur Steuer der juristischen Personen / zur Gesellschaftssteuer einreichen?
  • Was ist der Unterschied zwischen Steuer der juristischen Personen und Gesellschaftssteuer?
    Bei der Steuer der juristischen Personen wird eine VoG grundsätzlich nicht auf die Einkünfte aus ihren Tätigkeiten besteuert. Für bestimmte Einkünfte und Ausgaben, die für Ihre VoG dennoch steuerpflichtig sind, gelten besondere Steuersätze. Diese hängen von der Art der Einkünfte oder Ausgaben ab.

    Was das Katastereinkommen von in Belgien gelegenen unbeweglichen Gütern und die Einkünfte und Erträge aus beweglichen Gütern und Kapital betrifft, so entspricht die Steuer dem Immobilien- bzw. dem Mobiliensteuervorabzug.

    Fällt Ihre VoG unter die Regelung der Gesellschaftssteuer, wird sie auf den Gesamtbetrag ihres Gewinns (Einkünfte - Kosten) besteuert. Der Gesellschaftssteuersatz beträgt im Prinzip 33 % (zu erhöhen um den zusätzlichen Krisenbeitrag).
  • Welche Einkünfte muss eine VoG in ihre Erklärung zur Steuer der juristischen Personen eintragen?
    Eine VoG, die der Steuer der juristischen Personen unterliegt, muss in ihrer Erklärung 276.5 folgende Einkünfte angeben:
     
    • Einkünfte aus unbeweglichen Gütern,
      • die in Belgien liegen, mit Ausnahme von Erträgen aus
        • der privaten Vermietung
        • der Verpachtung für Land- und Gartenbau
        • der Vermietung an Mieter ohne Gewinnerzielungsabsicht
      • die im Ausland liegen
    • Einkünfte und Erträge aus beweglichen Gütern und Kapital (sowohl die vereinnahmten als auch die zuerkannten) (manchmal muss eine VoG für bestimmte Einkünfte auch einen Mobiliensteuervorabzug zahlen und somit eine Erklärung zum Mobiliensteuervorabzug 273 oder 273A ausfüllen)
    • Mehrwerte auf in Belgien gelegene Grundstücke oder auf bestimmte dingliche Rechte an solchen Grundstücken
    • Mehrwerte auf in Belgien gelegene Gebäude oder auf bestimmte dingliche Rechte an solchen Gebäuden
    • Mehrwerte auf wichtige Beteiligungen (Verkauf, Tausch, Einbringung usw.)
    • finanzielle Vorteile oder Vorteile jeglicher Art
    • Pensionen, Kapitalien, Arbeitgeberbeiträge und -prämien
    • nicht nachgewiesene Ausgaben oder Vorteile jeglicher Art und finanzielle Vorteile
  • Meine VoG veranstaltet jedes Jahr ein Spaghettiessen. Müssen wir die Einnahmen angeben?
    Nein, eine VoG, die Gewinne macht, muss diese im Prinzip nicht erklären.

    Solange der Erlös dieses Spaghettiessens für den Zweck ausgegeben wird, für den Ihre Vereinigung gegründet wurde, und die Veranstaltung solcher Feste eine Nebentätigkeit bleibt, müssen Sie nichts angeben.
  • Meine VoG vermietet ihre Räumlichkeiten an eine gewöhnliche Jugendbewegung. Wird dies als eine Vermietung an eine Wohlfahrtseinrichtung und somit als eine steuerfreie Vermietung betrachtet?
    Nein, eine gewöhnliche Jugendbewegung mietet das Gut nicht für steuerfreie Zwecke, die im Gesetz wie folgt festgelegt sind:
     
    • Ausübung eines öffentlichen Kultes
    • Unterrichtszwecke
    • Errichtung von Krankenhäusern, Kliniken, Ambulatorien, Altenheimen, Ferienheimen für Kinder oder Pensionierte oder für die Errichtung anderer ähnlicher Wohlfahrtseinrichtungen
  • Welche Anlagen werden der Erklärung beigefügt?
    Mindestens beifügen müssen Sie: 
     
    • den Jahresabschluss oder die vereinfachte Bilanz, wenn Sie nicht verpflichtet sind, diese bei der BNB zu hinterlegen,
    • das Protokoll der Generalversammlung.
  • Muss eine VoG eine Erklärung einreichen, wenn keine steuerpflichtigen Einkünfte erzielt wurden?
    Ja.
  • Muss eine VoG eine Erklärung einreichen, wenn sie keine Tätigkeit mehr hat?
    Ja, solange Ihre VoG nicht aufgelöst wurde, müssen Sie jedes Jahr eine Erklärung einreichen. 
     
    Wenn Ihre VoG keine Tätigkeit mehr hat, sollten Sie sie auflösen. Sie sind verpflichtet, innerhalb von 6 Monaten nach der Auflösung ohne Liquidation oder dem Abschluss der Liquidation Ihrer VoG eine letzte Erklärung zur Steuer der juristischen Personen einzureichen. 
     
    In der Broschüre des FÖD Justiz finden Sie weitere Informationen zu Gründung, Verwaltung und Auflösung einer VoG (nur in französischer und niederländischer Sprache).
  • Dokumente

    Achtung! Die PDF-Version der Erklärung dient nur zu Informationszwecken. Sie dürfen diese also nicht verwenden, um Ihre Erklärung einzureichen