Achtung: Ab sofort empfangen wir Sie in allen unseren Ämtern nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung.

Vermögenswerte nach Konkurs

Nach Abschluss eines Konkurses können noch Vermögenswerte übrig sein, die bei der Hinterlegungs- und Konsignationskasse hinterlegt werden müssen. Die Liquidatoren von Aktiengesellschaften und Genossenschaften oder andere Beteiligte (Banken, Versicherer, Ex-Kuratoren usw.) werden innerhalb von sechs Monaten nach Aufhebung des Konkursverfahrens schriftlich gefragt, ob noch Geldbeträge oder Wertpapiere zu hinterlegen sind.

Über e-DEPO eine Sicherheitsleistung hinterlegen oder eine Erstattung beantragen

Verfahren

Wenn Gelder oder Wertpapiere hinterlegt werden müssen:

  1. Verbinden Sie sich über MyMinfin mit unserer Anwendung e-DEPO (externer Link).
  2. Legen Sie unter der Kategorie „Fonds après clôture de la faillite“ eine neue Akte an und folgen Sie den Anweisungen.

Eine Erstattung kann nur dann erfolgen, wenn die entsprechende Forderungsanmeldung nachgewiesen wird.

Auf die verwalteten Gelder fallen nach Aufhebung des Konkursverfahrens keine Zinsen an. 

Die Verjährungsfrist beträgt 30 Jahre.

Kategorie „Vermögenswerte nach Konkurs“

Diese Kategorie umfasst Geldbeträge von Gesellschaften, deren Konkurs vom zuständigen Unternehmensgericht abgeschlossen wurde. Die Gelder können eingezahlt werden von:

  • einem Konkursverwalter: der mögliche Restbetrag aus dem Konkurs, der nicht einer bestimmten Person zugeordnet werden kann (für Gelder, die für eine konkrete Person bestimmt sind, dieser aber nicht überwiesen werden können, legen Sie bitte eine Akte „Vermögenswerte verschwundener oder verstorbener Begünstigter“ an).
  • einer Bank: Vermögenswerte einer Gesellschaft in Konkurs
  • einem Versicherer: Restbetrag aus einer „Unternehmensleiterversicherung“ („Gruppenversicherungen“ werden zugunsten von Arbeitnehmern abgeschlossen und müssen daher in der Kategorie „Vermögenswerte verschwundener oder verstorbener Begünstigter“ eingereicht werden.)
  • Ganz allgemein umfasst diese Kategorie alle Beträge, die einer Gesellschaft zugewiesen werden können, deren Konkurs abgeschlossen ist.