Verbindliche Zolltarifauskünfte (vZTA)



Verbindliche Zolltarifauskünfte (vZTA)

Bei Erfüllung der Zollformalitäten bei der Ein- oder Ausfuhr muss ein Warenkode auf der Zollanmeldung aufgeführt sein.

Die zolltarifliche Einreihung der betreffenden Ware erweist sich also als notwendig. Zu diesem Zweck können Sie eine verbindliche Zolltarifauskunft (vZTA) bei den Zollbehörden beantragen.


Was ist eine vZTA?

Eine vZTA ist eine Entscheidung der Zollbehörden über die zolltarifliche Einreihung einer Ware. Diese Einreihung wird in eine Zollnomenklatur vorgenommen (Harmonisiertes System, Kombinierte Nomenklatur, TARIC, zum Beispiel). Die vZTA ist verbindlich für die Zollbehörden aller Mitgliedstaaten der Europäischen Union für die zolltarifliche Einreihung einer bestimmten Ware, und dies während eines festgelegten Zeitraums.

Das stellt für Sie eine Rechtssicherheit in Sachen zolltarifliche Einreihung dar und bringt einen kostbaren Zeitgewinn bei der Erfüllung der Zollformalitäten.


Wie lange ist eine vZTA gültig?
 

Eine vZTA ist drei Jahre gültig. Am Ende dieser Frist kann eine Verlängerung für einen neuen Zeitraum von drei Jahren beantragt werden.

Wann erlischt die Gültigkeit einer vZTA? Eine vZTA wird annulliert, wenn sie auf falschen und unvollständigen Informationen des Antragstellers beruht.

Ihre Gültigkeit erlischt:

  • wenn sie den von einer Einreihungsverordnung festgesetzten Rechtsvorschriften nicht entspricht,
  • wenn Sie unvereinbar ist mit den Änderungen der Erläuterungen des Harmonisierten Systems oder der Kombinierten Nomenklatur, einem Tarifavis der Weltzollorganisation oder einem Urteil des Gerichtshofs der Europäischen Gemeinschaften.


Wie wird eine vZTA beantragt?

Sie können oben stehendes verpflichtendes Formular benutzen. Sie können es ebenfalls von der Seite der Europäischen Union herunterladen

Link zur Webseite.

 

Die Formulare können auch telefonisch, schriftlich, per Fax oder per E-Mail bei der Regionaldirektion Zoll und Akzisen (Auskunftsdienst) beantragt werden. Das ordnungsgemäß ausgefüllte und unterzeichnete Antragsformular muss eine detaillierte Beschreibung der Ware und eventuell ein Muster oder ein Foto enthalten.
Ihr Antrag kann ebenfalls von ihrem Spediteur oder Steuerberater eingereicht werden.

Der Antrag muss an folgende Adresse gesandt werden:

Generalverwaltung Zoll und Akzisen

Dienst Operative Expertise und Unterstützung

Expertise Gesetzgebung und Vorschriften - Tarif

North Galaxy - Boite 37, NGA8

Boulevard du Roi Albert II, 33

1030 Brüssel


Wie lange ist die Erteilungsfrist für  einer vZTA?

Das Team Nomenklatur hat zum Ziel, alle vZTA-Anträge innerhalb kürzester Frist zu bearbeiten, spätestens aber innerhalb von 120 Tagen (Art. 22 § 3 dritter Absatz des UZK). Falls diese Frist nicht eingehalten werden kann, wird der Antragsteller davon in Kenntnis gesetzt.


Was kostet eine vZTA?


Eine vZTA ist kostenlos. Für den Fall, dass der Zoll auf Anfrage des Antragstellers Laboranalysen vornehmen muss, werden diese Kosten in Rechnung gestellt.


Zusammensetzung der vZTA-Zelle

Zusammensetzung der vZTA-Zelle

Koordination und allgemeine Auskünfte:

Kapitel 1 bis 67

Kapitel 68 bis 98