Erklärung

Erklärung zum Berufssteuervorabzug

  • Was ist der Berufssteuervorabzug?

    Dabei handelt es sich um einen Vorabzug, der von den Arbeitgebern und Unternehmen auf die Entlohnungen geschuldet ist, die sie an ihre Lohnempfänger oder Betriebsleiter zahlen.

    Der Berufssteuervorabzug ist auch auf Arbeitslosengeld, Entschädigungen der Kranken- und Invalidenversicherung, Pensionen, Ersatzeinkünfte usw. geschuldet.

    Der Schuldner des Berufssteuervorabzugs behält diesen Berufssteuervorabzug von den Beträgen ein, die er zahlt, und überweist sie an den Staat. Anschließend ist diese Berufssteuervorabzug auf die Steuerabrechnung des Lohnempfängers anrechenbar.

  • Wer muss den Berufssteuervorabzug erklären und zahlen?

    Jeder Schuldner, der Einkünfte zahlt oder zuerkennt, die dem Berufssteuervorabzug unterliegen, muss diesen Berufssteuervorabzug erklären und zahlen.

  • Welchem Team muss ich den Berufssteuervorabzug erklären und auf welches Konto muss ich ihn bezahlen?

    Die Schuldner des Berufssteuervorabzugs oder ihre Vertreter müssen (*) den Berufssteuervorabzug bei folgenden Einnahmeteams erklären und zahlen (je nach Anschrift des Gesellschaftssitzes des Arbeitgebers):

    • FR
    Team Einnahme Berufssteuervorabzug Namur
    IBAN : BE32 6792 0022 7602

    Rue des Bourgeois 7/Bloc C
    5000 NAMUR
    teamPRP@minfin.fed.be 
    0257 404 80

    • NL
    Team Einnahme Berufssteuervorabzug Mechelen
    IBAN: BE96 6792 0022 7905

    Zwartzustersvest 24, bus 32
    2800 MECHELEN
    teamBV@minfin.fed.be
    0257 405 50

    • DE
    Team EUPEN
    IBAN : BE15 6792 0025 9530

    Vervierser Straße 8
    4700  Eupen
    Steueramt.eupen@minfin.fed.be 
    0257 823 70

    Im Falle einer gemeinsamen Erklärung, gibt Finprof das zuständige Team an.

    Für die Dateien ist die Sprache der einzelnen Erklärung ausschlaggebend für die Bestimmung der zuständigen Amtes:

    • FR: Namur
    • NL: Mechelen
    • DE: Eupen

    Wenn Sie die Erklärung beim falschen Team einreichen oder an das falsche Team zahlen, werden die Erklärungen und Zahlungen dennoch registriert.  Eine Mitteilung zeigt Ihnen jedoch das richtige Team an, sollte ihr gewähltes Team nicht das richtige sein.

    (*) Es ist ein Übergangszeitraum von 3 Monaten vorgesehen, damit die entsprechenden Anpassungen im System vorgenommen werden können. Wenn Sie also an eine alte Kontonummer überweisen, werden die Erklärung und die Zahlung mit der richtigen Referenz während dieses Zeitraums von 3 Monaten eingetragen.

  • Wie muss ich den Berufssteuervorabzug erklären?

    Der Berufssteuervorabzug muss zwingend online über die Anwendung „FinProf “ erklärt werden.

    Es kann Ihnen eine Ausnahme gewährt werden, wenn Sie nicht über die erforderlichen Informatikmittel verfügen. Ein Abweichungsantrag muss an das „Dokumentationszentrum“ gerichtet werden, das für den Gesellschaftssitz Ihres Unternehmens zuständig ist. Wenn Sie die Genehmigung zur Erklärung Ihres Berufssteuervorabzugs auf Papier erhalten haben, müssen Sie die nötigen Formulare beim zuständigen Dokumentationszentrum anfragen und an dieses zurücksenden.

    Lage des Gesellschaftssitzes Ihres Unternehmens Zuständiges Dokumentationszentrum
    Wallonische Region (mit Ausnahme des deutschen Sprachgebietes) Centre PME Mons - Centre de Documentation - Précompte professionnel
    Avenue Mélina Mercouri 1
    7000 Mons
    Tel.: 0257 881 10
    pme.mons.prp@minfin.fed.be 
    Region Brüssel-Hauptstadt Centre PME Bruxelles II - Centre de documentation - Précompte professionnel
    Boulevard du Jardin Botanique 50, boîte 3406
    1000 Bruxelles
    Tél. : 0257 529 90
    kmo.bv.bru2.prp.pme@minfin.fed.be
    im deutschen Sprachgebiet (Amel, Büllingen, Burg-Reuland, Bütgenbach, Eupen, Kelmis, Lontzen, Raeren, Sankt Vith) Polyvalentes Zentrum Eupen - Abteilung Berufssteuervorabzug 
    Vervierser Straße 8
    4700 Eupen
    Tel.: 0257 886 30
    p.eupen.prp@minfin.fed.be 
    in der Flämischen Region

    KMO Centrum Aalst - Documentatiecentrum - Bedrijfsvoorheffing
    Dr. André Sierensstraat 16, bus 1
    9300 Aalst
    Tel: 0257 736 60
    kmo.aalst.bv@minfin.fed.be 

  • Wann muss ich den Berufssteuervorabzug erklären?

    Die Fristen für die Erklärung und die Zahlung hängen von dem Betrag des Berufssteuervorabzugs ab, den Ihr Unternehmen im vergangenen Jahr geschuldet hat.

    Der in Art. 412 Absatz 3 EStGB 92 genannte Höchstbetrag, der darüber bestimmt, ob der Steuerschuldner des Berufssteuervorabzugs im Jahr 2017 dem System der vierteljährlichen Zahlung unterliegt, beläuft sich auf 38.390 Euro.

    Weitere Informationen

    Kalender 2019