Unsere Büros bleiben vorerst geschlossen.

Katasterplan

Der Katasterplan ist ein Element der Vermögensdokumentation. Er wird als „eine graphische, Darstellung und die Zusammenfügung auf einem Lageplan aller Katasterparzellen des belgischen Staatsgebietes“ definiert. Dabei handelt es sich um ein Datenpaket des geographischen Informationssystems der Vermögensdokumentation. Dieses Datenpaket besteht hauptsächlich aus folgenden Datenschichten:

  • die unbeweglichen Güter: zweidimensionale Katasterparzellen (Grenzsteine), Gebäude sowie gewisse Konstruktionen für Material und Ausrüstung,
  • die Straßennamen, Adressen, Flurnamen,
  • die Gebiete der Flurbereinigung und der Ent- und Bewässerungsgenossenschaften,
  • die Verwaltungs- und Katastergrenzen.

Dieses Datenpaket dient hauptsächlich der Darstellung und Lokalisierung von unbeweglichen Gütern: Parzellen und Gebäude. Es dient als Referenz für zahlreiche, thematische Datenschichten, die sich auf die Eigentumsgrenzen beziehen. Der Katasterplan wird laufend vom FÖD Finanzen mittels der Informationen aktualisiert, die bei der juristischen oder physischen Änderung (Eigentumswechsel) der Besitztümer erfasst werden.