Berechnung und Zahlung

Erbschaftssteuer zahlen: wieviel, wer, wie und wann?

  • Wer muss Erbschaftssteuer zahlen?

    Erben und Vermächtnisnehmer müssen Erbschaftssteuer zahlen, jeder auf das, was er erhält.

  • Wieviel Erbschaftssteuer muss ich zahlen?

    Die Erbschaftssteuer wird auf Grundlage der Nachlasserklärung berechnet.

    Die Erbschaftssteuer wird berechnet:

    • nach einem progressiven Steuersatz pro Teilbetrag,
    • nach einem Steuersatz, der je nach Verwandtschaftsgrad zwischen Verstorbenem und Erben unterschiedlich ist.

    Die Steuersätze sind je nach Region, in der die Erklärung eingereicht werden muss, unterschiedlich.

  • Wie kann ich die Erbschaftssteuer zahlen?

    Sie können die Erbschaftssteuer zahlen durch:

    • Einzahlung oder Überweisung des zu zahlenden Betrags auf das Konto des betreffenden Amtes,
    • Übergabe von Kunstwerken (diese Zahlungsweise unterliegt speziellen Vorschriften).
  • Wann muss ich die Erbschaftssteuer zahlen?

    Sie müssen die Erbschaftssteuer innerhalb von 2 Monaten nach Ablauf der für die Hinterlegung der Erklärung festgelegten Frist zahlen (siehe Nachlasserklärung).

    Nach Ablauf dieser Frist ist der gesetzliche Zinssatz fällig.

  • Kann ich einen Zahlungsaufschub für die Erbschaftssteuer erhalten?

    Um einen Zahlungsaufschub für die Erbschaftssteuer zu erhalten, müssen Sie einen begründeten Antrag einreichen beim Einnehmer des Amtes Rechtssicherheit, bei dem die Nachlasserklärung hinterlegt wurde.

    Die maximale Frist, die Ihnen gewährt werden kann, beträgt 5 Jahre ab dem Todestag.

    Achtung: Ein gewährter Zahlungsaufschub bedeutet nicht, dass Ihnen keine Verzugszinsen berechnet werden!