Eine Namensänderung bezahlen

Beim FÖD Finanzen können Sie die Registrierungsgebühr (Steuer) bezahlen, um einen Nachnamen zu ändern. Dies kann die Änderung des aktuellen Nachnamens oder das Hinzufügen eines Nachnamens sein.

Sie erhalten für diese Zahlung einen Zahlungsnachweis. Diesen Zahlungsnachweis fügen Sie Ihrem Antrag bei, den Sie beim FÖD Justiz einreichen müssen.

Eine Namensänderung bezahlen

  • Was kostet eine Änderung des Nachnamens?

    Sie zahlen einen Festbetrag von 140 Euro pro Person, deren Nachnamen Sie ändern möchten.

  • Wie kann ich die Änderung des Nachnamens bezahlen?

    Sie wenden sich an das Amt Rechtssicherheit, das für Ihre Gemeinde zuständig ist. Sie zahlen am Schalter (Bancontact) und erhalten einen Zahlungsnachweis.

    Das für Ihre Gemeinde zuständige Amt Rechtssicherheit finden Sie über den Link Dienststellen.

    1. Klicken Sie unter „Familie“ auf „Den Namen ändern“.
    2. Klicken Sie auf „SUCHEN“.
    3. Tragen Sie Ihre Gemeinde ein und klicken Sie erneut auf „SUCHEN“.

    Sie erhalten dann die Angaben des Amtes Rechtssicherheit.

  • Wann muss ich die Änderung des Nachnamens bezahlen?

    Sie müssen den fälligen Betrag bezahlen, bevor Sie den Antrag beim FÖD Justiz einreichen. Den Zahlungsnachweis fügen Sie Ihrem Antrag bei.

  • Wer muss die Änderung des Nachnamens bezahlen?

    Die Änderung des Nachnamens kann jeder bezahlen.

    Sie können also eine Namensänderung bezahlen:

    • für Sie selbst
    • für Sie selbst und andere Personen
    • nur für andere Personen
  • Kann ich auch die Änderung eines Vornamens bezahlen?

    Nein, Änderungen eines Vornamens bezahlen Sie nicht beim FÖD Finanzen. Um einen Vornamen zu ändern, müssen Sie sich an die Gemeinde wenden, in der die Person, die ihren Vornamen ändern möchte, eingetragen ist.

    Weitere Infos zu diesem Verfahren finden Sie auf der Webseite des FÖD Justiz.

  • Ist eine Rückerstattung möglich?

    Nein, es ist nicht möglich, eine teilweise oder vollständige Rückerstattung zu erhalten, auch wenn Sie das Verfahren einstellen oder die Namensänderung vom FÖD Justiz abgelehnt wird.