Erstattung der ausländischen MwSt.

Erstattung der ausländischen MwSt.

  • Worum handelt es sich?

    Unternehmen, die in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union tätig sind, wo sie weder ihren Sitz haben noch bei der Mehrwertsteuerverwaltung registriert sind, zahlen in diesen Mitgliedstaaten Mehrwertsteuer auf ihre Ausgaben (z.B. Hotelrechnungen, Restaurantkosten, Ausgaben für Messen usw.). Die Unternehmen haben Anspruch auf Erstattung dieser gezahlten Mehrwertsteuer genauso wie für die Mehrwertsteuer, die sie in ihrem Wohnsitzstaat zahlen.

    Achtung!

    Wenn Ihr Unternehmen in einem anderen Mitgliedstaat Waren zum Weiterverkauf kauft, muss es sich in den meisten Fällen bei den Mehrwertsteuerbehörden dieses Mitgliedstaats anmelden. In diesem Fall müssen Sie die Erstattung der Mehrwertsteuer über die in diesem Mitgliedstaat verwendete Mehrwertsteuererklärung beantragen.

  • Wie kann ich die Erstattung der ausländischen MwSt. beantragen?

    Belgische Mehrwertsteuerpflichtige

    Wenn Sie die von Ihnen in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union gezahlte Mehrwertsteuer zurückfordern wollen, müssen Sie einen Antrag über Intervat - VatRefund stellen. Sie können diesen Antrag nicht mehr auf Papier einreichen.

    Erstattung der belgischen MwSt. für ausländische Steuerpflichtige

    • Steuerpflichtige mit Sitz in der Europäischen Union
      Ausländische Steuerpflichtige, die die in Belgien gezahlte Mehrwertsteuer zurückfordern wollen, müssen ihren Antrag in dem Mitgliedstaat, in dem sie ihren Sitz haben, über die Anwendung dieses Mitgliedstaates stellen.

      Weitere Informationen (link is external) (Europäische Kommission)
       
    • Steuerpflichtige mit Sitz außerhalb der Europäischen Union
      Nicht in der EU ansässige Unternehmen, die die in Belgien gezahlte Mehrwertsteuer zurückfordern wollen, müssen einen Antrag über das Formular 821 (externer Link) stellen beim:

      Zentrum Ausland - Team 2
      Bd du Jardin Botanique 50, boîte 3410 - 18P
      B-1000 Brüssel
      foreigners.team2@minfin.fed.be
      +32 (0)257 740 40
       
    • Bemerkungen:
      • Sie können maximal 5 Anträge pro Jahr einreichen.
      • Wenn die Anlagen größer als 5 MB sind, können Sie uns diese per E-Mail zusenden (foreigners.team2@minfin.fed.be). Diese Anlagen müssen uns in mehreren E-Mails zugesendet werden (max. 5 MB pro E-Mail).
  • Wann sollte ich die Erstattung der ausländischen MwSt. beantragen?

    Der Antrag ist jedes Jahr bis spätestens 30. September des Jahres zu stellen, das auf das Jahr der Ausgaben folgt. Er bezieht sich auf den Zeitraum von Januar bis Dezember mit einer Mindestfrist von drei Monaten, außer für das Ende des Jahres (z. B. Zeitraum vom 1. November bis 31. Dezember).

  • Wann erfolgt die Erstattung?

    Der Mitgliedstaat, der den Antrag erhält, leitet ihn an den Mitgliedstaat der Erstattung weiter. Der Mitgliedstaat, der die Erstattung vornimmt, verfügt ab dem Tag des Eingangs des Antrags über eine Frist von 4 Monaten, um eine Entscheidung zu treffen. Es kann eine zusätzliche Frist geben, um Informationen vom Antragsteller anzufordern und eine Entscheidung auf Grundlage der Antwort auf diese Auskunftsanfrage zu treffen.  Sobald die Entscheidung getroffen wurde, wird der Betrag innerhalb von 10 Werktagen zurückerstattet.

    Der Prüfungszeitraum für die Erstattung der belgischen Mehrwertsteuer an Nicht-EU-Unternehmen beträgt 6 Monate. Eine eventuelle Erstattung erfolgt innerhalb der gleichen Frist.