Achtung: Ab sofort empfangen wir Sie in allen unseren Ämtern nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung.

Actueel

rss Actueel abonnieren

Es werden 468 Ergebnisse basierend auf den Suchkriterien

451-460 von 468 Ergebnissen zurückgegeben

Gebietsfremde: Vergessen Sie nicht sich registrieren zu lassen, um Ihre Erklärung zu erhalten.

Arbeiten Sie in Belgien, wohnen aber nicht ständig dort? Oder wohnen Sie im Ausland, haben aber Einkünfte in Belgien? Sie müssen also eine Erklärung zur Steuer der Gebietsfremden einreichen.  

Sie möchten eine Berechnungssimulation des Betrags Ihrer Steuer durchführen?

Benutzen Sie Tax-Calc und Sie erhalten eine anonyme Schätzung des Betrags Ihrer Steuer.   

Ankündigung von Kontrollmaßnahmen um die spontane Einhaltung der steuerlichen Pflichten zu erhöhen

Wie in den vergangenen Jahren möchten wir in transparenter Weise über mehrere geplante oder laufende Kontrollmaßnahmen kommunizieren. Wir möchten Sie ermutigen, Ihre steuerlichen Pflichten ordnungsgemäß zu erfüllen.

MwSt. - Vermietung von Immobilien, die gewerblich genutzt werden

Am 30. März 2018 hat der Ministerrat die angekündigte Mehrwertsteuerreform bei Immobilienvermietungen genehmigt.

MwSt. - online Glücks- oder Geldspiele

Seit 1. Juli 2016 unterliegen Online-Glücks- oder Geldspiele der MwSt.

Ende der Doppelbesteuerung von ergänzenden niederländischen Pensionen

Gute Neuigkeiten für Einwohner Belgiens, die eine ergänzende niederländische Pension beziehen. Sie müssen keine doppelte Steuer mehr zahlen. Die Niederlande wird Pensionen, die in Belgien zu einem progressiven Steuersatz veranlagt wurden, nicht mehr besteuern.

Steuerklärungen STNP / STGF-NP: nach dem 29. März 2018 ist es nicht mehr möglich, Erklärungen 2017 (Einkünfte 2016) online einzureichen

Wenn Sie noch (verspätete) Erklärungen 2017 (Einkünfte 2016) zur Steuer der natürlichen Personen zur Steuer der Gebietsfremden (natürliche Personen) einreichen müssen, ist dies online bis 29. März 2018 möglich.

Steuerklärungen : nach dem 29. März 2018 ist es nicht mehr möglich, die Erklärung 2017 (Einkünfte 2016) online einzureichen

Wenn Sie noch eine (verspätete) Erklärung 2017 (Einkünfte 2016) zur Steuer der natürlichen Personen zur Steuer der Gebietsfremden (natürliche Personen) einreichen müssen, ist dies online bis 29. März 2018 möglich.

Vorschüsse auf Unterhaltsleistungen von März 2018

Die Vorschüsse auf Unterhaltsleistungen von März werden nach 23. März 2018 gezahlt. Die Höchstgrenze der Existenzmittel des nicht unterhaltspflichtigen Elternteils wird für das Jahr 2018 auf 1800 Euro netto pro Monat festgelegt, erhöht um 68 Euro pro Kind zu Lasten.

Vorschüsse auf Unterhaltsleistungen für Februar 2018

Die Zahlung von Vorschüssen auf Unterhaltsleistungen durch den DUFO für Februar erfolgt nach 18.12.2017. Der Einkommenshöchstbetrag für den nicht unterhaltspflichtigen Elternteil wurde für 2018 auf 1.800 Euro netto pro Monat festgelegt, erhöht um 68 Euro netto pro Kind zu Lasten.